Absage MTB Rennen

Stromberg (sts). In diesem Jahr wird es kein Mountainbikerennen in der Region geben. Wenige Wochen nach der Absage der erstmals für die Ahlener Osthalte geplanten Veranstaltung mussten die Organisatoren nun auch die Alternativplanung für Stromberg einstellen. Der Ort im Gassbachtal, der erst kurzfristig für Ahlen eingesprungen war, war schon mehrfach Gastgeber für das hochkarätig besetzte Rennen gewesen. Trotz der Bemühungen der Organisatoren sowie der Verantwortlichen in Stromberg und bei der Stadt Oelde musste jetzt jedoch für das zum 20. Mai geplante Rennen erneut die Reißleine gezogen werden. Wie in Ahlen waren nicht alle beteiligten Parteien mit der Durchführung der Veranstaltung einverstanden. Zu den genauen Gründen für die Absage des Rennens, das gemeinsam vom RC Bergteam Oelde, dem Radfahrverein Beckum und den Radsportfreunden Ahlen auf die Beine gestellt wird, wollte sich Cheforganisator Ralf Hustert nicht äußern. „Unter den aktuellen Umständen ist das Rennen auf jeden Fall nicht mehr durchführbar – zumindest nicht so, dass es dem Anspruch an ein entsprechendes Rennen gerecht würde.“ Das bedeute jedoch nicht das Ende des Rennens, das in diesem Jahr in der elften Auflage hätte stattfinden sollen. „Für uns liegt das Thema nur auf Eis“, so Hustert. „Aber damit gehen wir jetzt schon für 2013 in die Planung einer Neuauflage.“ Ob diese dann wie ursprünglich geplant in Ahlen, erneut in Stromberg oder in Beckum stattfinden werde, ließ Hustert noch offen.